Sachbearbeiter/in Vergabe (m/w/d)

Die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung sind mit ca. 250 Beschäftigten die größte Textilforschungseinrichtung Europas. Mit unserer Forschung unterstützen wir die Industrie bei der Entwicklung neuer Produkte und helfen Wege in die Digitalisierung und die neue Arbeitswelt Industrie 4.0 zu finden.

Der Bereich Verwaltung und zentrale Dienste sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) engagierte(n)

Sachbearbeiter/in Vergabe (m/w/d)

in Vollzeit (39,50 Stunden/Woche).

Ihre Aufgaben

  • Aufbau und Organisation unserer Vergabestelle
  • Vorbereitung und Durchführung von nationalen und europaweiten Vergabeverfahren
  • Veröffentlichung bzw. Bekanntmachung der Vergabeverfahren
  • Formale Prüfung und Wertung der Angebote
  • Vergaberechtliche Beratung und Unterstützung der Führungskräfte und Organisationseinheiten
  • Betreuung der gesamten Vergabeverfahren von der Vorbereitung bis zur Dokumentation
  • Vorbereitung und Durchführung von ergebnisorientierten Verhandlungsterminen

Ihre Qualifikation

  • Vorausgesetzt wird ein Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/in, Bachelor of Laws oder ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in
  • Wünschenswert ist die Zusatzqualifikation als zertifizierte/r Vergabemanager/in oder zumindest die Bereitschaft, diesen Abschluss zu erwerben
  • Erforderlich sind detaillierte Fachkenntnisse zum Vergaberecht und der einschlägigen Rechtsgrundlagen (z. B. GWB, VgV, BW UVgO, VOB, BW LMTG, EU-Richtlinien) oder die Bereitschaft sich diese anzueignen
  • Vorteilhaft wäre eine vorhandene Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Vergabe
  • Ausgeprägtes analytisches Denkvermögen und eine lösungsorientierte, präzise Arbeitsweise
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement und Verantwortungsbewusstsein

Wir bieten Ihnen

  • Einen attraktiven und krisensicheren Arbeitsplatz
  • Eine flexible Arbeitsgestaltung einschließlich Home-Office und Mobiles Arbeiten
  • Raum für eigenverantwortliches Arbeiten und aktives Mitgestalten
  • Gesundheitsangebote und verschiedene Betriebssportgruppen
  • Die attraktive Altersversorgung des öffentlichen Dienstes
  • Zuschuss zum Job-Ticket (Deutschlandticket)
  • Entwicklungsmöglichkeiten durch ein breites Spektrum an Weiterbildungsmaßnahmen

Ansprechpartner

Die Stelle ist bei Vorliegen aller persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L) bewertet. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet, wobei die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis angestrebt wird.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns, wenn Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.01.2024 unter Angabe der Kennziffer 23-21 per E-Mail an personalwesen@ditf.de senden.

Gerne beantworten wir Ihnen auch weitergehende Fragen zur ausgeschriebenen Stelle:

Zurück