Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Fachgebiete Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Textil- oder Chemieingenieurwesen

Die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung sind mit über 250 Beschäftigten die größte
Textilforschungseinrichtung Europas. Mit unserer Forschung unterstützen wir die Industrie bei der
Entwicklung neuer Produkte und helfen Wege in die Digitalisierung und die neue Arbeitswelt
Industrie 4.0 zu finden.

Das Kompetenzzentrum Textilchemie, Umwelt & Energie vereint die Expertisen in den Bereichen
Chemie und Verfahrenstechnik zur Textilveredlung von Garnen und textilen Flächen. Zentrale
Themen sind neben der Entwicklung von beschichteten Textilien auch Textilien als Träger für Mikro-organismen, Textilien für die Energiegewinnung sowie für Filteranwendungen. Das Kompetenzzentrum ist Partner für die Industrie für Forschung und Entwicklung sowie für die Fertigung von Pilotserien.

Wir suchen zum 01.06.2022 oder zu einem späteren Zeitpunkt eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) aus den Fachgebieten
Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Textil- oder Chemieingenieurwesen

in Vollzeit zur Ergänzung des bestehenden Teams. Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Ein
unbefristetes Arbeitsverhältnis wird angestrebt.

Aufgabenprofil

  • Mitarbeit bei der Akquise und Beantragung sowie eigenständige, verantwortliche Bearbeitung wissenschaftlicher Projekte und Industrieaufträgen
  • Erforschung und Entwicklung von Materialien und Verfahren für verschiedene Einsatzgebiete wie Filtration, Hoch- und Tiefbau, Reinraumbekleidung
  • Planung von Projektarbeiten, werkstattgerechtes Konstruieren neuer Versuchsanlagen
  • Weitgehend eigenständige Organisation, Aufbau, Durchführung, Auswertung und Dokumentation von Versuchen im Labor und Technikum
  • Aufbereiten der Ergebnisse in Protokollen, Berichten und Präsentationen (auch in Englisch) und Vorstellung im Rahmen gruppeninterner und -externer Besprechungen
  • Präsentation auf Fachtagungen und Publikationen von wissenschaftlichen Arbeiten
  • Zusammenarbeit mit Lieferanten, Kunden und Projektpartnern

Anforderungsprofil/ Qualifikation

  • Kenntnisse in Textil- und Werkstofftechnik und generell hohes technisches Verständnis sowie maschinenbauliche Kenntnisse
  • Erfahrungen in der Projektbearbeitung sind von Vorteil
  • Interesse am Aufbau und Weiterentwicklung von Technologien und Anlagen, Grundkenntnisse im werkstattgerechten Konstruieren
  • Analytische, strukturierte, ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Kreativität und Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Zuverlässigkeit, Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung und zur Einarbeitung in neue und komplexe Zusammenhänge

In einer interdisziplinären Arbeitsumgebung bieten wir Ihnen:

  • Ein spannendes Aufgabenfeld in einem sehr gut ausgestatteten Arbeitsumfeld
  • Raum für eigenverantwortliches Arbeiten und aktives Mitgestalten
  • Eine flexible Arbeitsgestaltung
  • Entwicklungsmöglichkeiten durch Weiterbildungsmaßnahmen
  • Die attraktive Altersversorgung des öffentlichen Dienstes

 

Ansprechpartner

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen aller Voraussetzungen ist die Stelle bis Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet. Frauen werden besonders zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 15.04.2022, die Sie gerne per E-Mail an personalwesen@ditf.de senden können oder an:

Deutsche Institute für Textil- und
Faserforschung Denkendorf
Verwaltung und zentrale Dienste (VzD)
Herrn Ralph Schmidt
Körschtalstraße 26
73770 Denkendorf

Gerne beantworten wir Ihnen auch weitergehende Fragen zur ausgeschriebenen Stelle:

    Dipl.-Ing. Cigdem Kaya

    Kompetenzzentrum Textilchemie, Umwelt & Energie
    Barrieretextilien

    T +49 (0)711 93 40-637

Zurück