Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) mit ingenieurwissenschaftlichem, mathematischem oder naturwissenschaftlichem Hintergrund

Die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF) sind mit ca. 250 Mitarbeitenden die größte textile Forschungseinrichtung Europas. Mit unserer Forschung unterstützen wir die Industrie bei der Entwicklung neuer Produkte und helfen Wege in die Digitalisierung und die neue Arbeitswelt Industrie 4.0 zu finden.

Das Team im Zentrum für Management Research erarbeitet neues Wissen und angepasste
IT-Lösungen für die Textilwirtschaft und ihre Geschäftspartner in zukunftsrelevanten Themenfeldern des Wertschöpfungs- und Innovationsmanagements auf dem Weg zu Industrie 4.0. Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen Digitales Engineering, Neue Formen der Wertschöpfung, IT, Big Data, Machine Learning und KI, Wissensmanagement und Lernen sowie Nachhaltigkeit.

Das Zentrum für Management Research sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

mit ingenieurwissenschaftlichem, mathematischem oder
naturwissenschaftlichem Hintergrund

 in Vollzeit zur Ergänzung des bestehenden Teams.

 

Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten gehören:

  • Beantragung und Bearbeitung von Forschungsprojekten, häufig in Zusammenarbeit mit unseren Industriepartnern.
  • Integration und Weiterentwicklung von Methoden zur digitalen Durchgängigkeit des Engineerings (wie z.B. 3D-Scanning, CAD, FEM, 3D-Echtzeitsimulation) von Textilien.
  • Einsatz von ML/KI-Methoden für Predictive Quality und Predictive Maintenance in textilen Prozessen.
  • Publikationen sowie Präsentation von Forschungsergebnissen im wissenschaftlichen und im industriellen Umfeld. Die Möglichkeit zur Promotion an der Universität Stuttgart ist bei Vorliegen der formalen Voraussetzungen gegeben und wird systematisch und aktiv gefördert.

 

Ihre Qualifikation:

Erwünscht ist ein überdurchschnittliches abgeschlossenes Studium (Master oder Diplom) im ingenieurwissenschaftlichen, mathematischen oder naturwissenschaftlichen Bereich. Sie können im Team selbstständig und lösungsorientiert arbeiten und besitzen ausgeprägte analytische Stärken.

Unsere Fragestellungen erfordern einen offenen Umgang mit modernen Technologien und Basiskenntnisse in der Statistik, Prozess- und Datenmodellierung sowie in der Simulation dynamischer Systeme. Textile Grundkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, allerdings die Bereitschaft, sich in neue Sachverhalte einzuarbeiten.

Idealerweise bringen Sie folgende Kompetenzen mit:

  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office
  • Kenntnisse im Umgang mit Matlab, mit CAD-Tools sowie Programmierkenntnisse (z.B. Python)
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit und persönliches Engagement, Reisebereitschaft
  • Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit

Mit Ihrem Fachwissen, hoher Kundenorientierung, Flexibilität und Kreativität können Sie in Ihrem neuen Bereich an der Gestaltung der textilen Zukunft mitwirken und neue Produkte und Ideen entwickeln.

Unser Institut liegt idyllisch in einem Landschaftsschutzgebiet an der Körsch. In einer attraktiven interdisziplinären Arbeitsumgebung bieten wir Ihnen eine flexible Arbeitsgestaltung und die attraktive Altersversorgung des öffentlichen Dienstes.

Ansprechpartner

Bei Vorliegen aller persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung nach EG 13 TV-L. Die Anstellung ist zunächst auf 2 Jahre befristet, eine Verlängerung ist möglich und wird angestrebt. Frauen werden besonders zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie gerne bis 31.3.2022 per E-Mail an personalwesen@ditf.de senden können oder per Post an:

Deutsche Institute für Textil- und
Faserforschung Denkendorf
Verwaltung und zentrale Dienste (VzD)
Herrn Ralph Schmidt
Körschtalstraße 26
73770 Denkendorf

Gerne beantworten wir Ihnen auch weitergehende Fragen zur ausgeschriebenen Stelle:

    Dr.-Ing. Thomas Fischer

    Stv. Leiter
    Zentrum für Management Research

    T +49 (0)711 93 40-419

Zurück