28. September 2022: Bioökonomiekongress 2022 - Exkursion an die DITF

Im Rahmen des 4. Bioökonomiekongress Baden-Württemberg 2022 stellen die DITF und das TLH den aktuellen Stand bei der Faserherstellung auf der Basis von Laubholz vor.

Ort:
DITF Denkendorf, Körschtalstraße 26, 73770 Denkendorf

Datum:

Vom 26. - 28. September 2022 findet der 4. Bioökonomiekongress Baden-Württemberg unter dem Titel „Beiträge der Bioökonomie zum European Green Deal“ in der Porsche Arena in Stuttgart statt. Es erwartet Sie ein spannendes Programm mit Vorträgen und Diskussionen sowie ein Rahmenprogramm mit Workshops und Exkursionen zu baden-württembergischen Leuchtturmprojekten.

Die Exkursion 4 führt an die DITF nach Denkendorf - ein Shuttle-Service wird angeboten.

Bioökonomie in der anwendungsorientierten Materialforschung - Mit Spitzenforschung und Laubholz die Welt verändern

An den Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF) werden gemeinsam mit der Technikum Laubholz GmbH (TLH) aktuelle Entwicklungen der Materialforschung für nachhaltige industrielle Anwendungen und den Aufbau einer kreislauforientierten Bioökonomie vorgestellt. Im Fokus steht der Rohstoff Laubholz, denn das Potential der Nutzung von Laubholz ist längst nicht ausgereizt. Die Naturverjüngung im baden-württembergischen Wald besteht zu 70 Prozent aus Laubbäumen, Tendenz steigend. Bislang werden aber nur 30 Prozent des Laubholzes stofflich für den Bau von Häusern und Möbeln verwendet. Im besten Fall wird der Rohstoff mindestens so lange im Kreislauf gehalten, bis ein neuer Baum die Menge an CO2 gebunden hat. Daher ist eine beschleunigte Entwicklung gefragt, um innovative und hochwertige Produkte aus Laubholz auf den Markt zu bringen.

Bei der Exkursion kann die Herstellung von Cellulosefilamentgarnen nach der HighPerCell®-Technologie und Carbonfasern aus Buche (HighPerCellCARBON®) am „laufenden Faden“ in den Technika besichtigt werden. Neben diesen beiden Innovationen, die aktuell in einer Kooperation der DITF mit dem TLH in den industriellen Maßstab transferiert werden, werden weitere nachhaltige und umweltverträgliche Materialentwicklungen basierend auf Naturfasern, Biopolymeren, Verbundwerkstoffen präsentiert.

Agenda:

09.00 - 09.20 Uhr | Begrüßung

09.20 - 11.00 Uhr | Vorträge

  • Hochleistungsfasern aus nachwachsenden, heimischen Rohstoffen; Dr. Frank Hermanutz, Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) Denkendorf
  • Innovative und hochwertige Anwendungen für Laubholz - Differenzierung durch Innovation, Nachhaltigkeit, Individualisierung und Konzentration auf höchste Wertschöpfung; Ludwig Lehner, Technikum Laubholz GmbH
  • FireResHPC - Nachhaltige, biobasierte Flammschutzmittel für Cellulosefasern hergestellt mit der HighPerCell® Technologie; Dr. Antje Ota, DITF Denkendorf
  • Lignin: Aus Abfall wird ein vielversprechender Rohstoff für die Textilbeschichtung; PD Dr.-Ing. Thomas Stegmaier, DITF Denkendorf
  • Faserverbundwerkstoffe aus pflanzenfaserhaltigen Gärresten einer Biogasanlage; Prof. Dr.-Ing. Dr. Markus Milwich, DITF Denkendorf

11.30 - 13.00 Uhr | Rundgang im DITF mit Impulsvorträgen und Fragerunden zu verschiedenen Kompetenzzentren

1) Biopolymerwerkstoffe, 2) Hochleistungsfasern, 3) Textilchemie, Umwelt & Energie, 4) Polymere und Faserverbunde

Ab 13.00 Uhr | Get-together mit Mittagsimbiss

 

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung und mehr Informationen zu dem Kongress und den Rahmenprogramm unter:

www.biooekonomie.baden-wuerttemberg.de/kongress
Kontakt: biooekonomiekongress@mlr.bwl.de

Zurück