Digitalisierung

Die nachhaltige Digitalisierung hält Einzug in die Textilbranche und die DITF stehen mit innovativen Lösungen bereit, um den Weg in die textile Zukunft zu bereiten.

Wettbewerbsfähig wird in Zukunft sein, wer neue digitale Technologien immer wieder erfolgreich zu nutzen und zu kombinieren weiß. Dazu gehört zum Beispiel, digitales Engineering (Modellierung, Virtualisierung) durchgängig in der Entwicklung und Produktion einzusetzen, mit Big und Smart Data vertraut zu sein und virtuos mit dem Internet der textilen Dinge umzugehen.

Digitale Zukunftstechnologien sind an den DITF heute schon in der Umsetzung und werden systematisch weiterentwickelt. Die Institute haben sich früh als Vordenker und Vorreiter einer nachhaltigen Digitalisierung in der Textilbranche positioniert und mit der Entwicklung entsprechender Technologien begonnen.

Die digitale Welt durchdringt die gesamte Prozesskette und ermöglicht die effiziente Herstellung von Kleinserien bis hin zur Stückzahl 1 sowie neuartige Produkte und Geschäftsmodelle. Die wissensintensive Wertschöpfung textiler Produkte muss sich dabei auf umfassende Modellierung und Simulation stützen. Eine wichtige Schnittstelle ist die Mensch-Maschine-Interaktion, die an den DITF auf breiter Basis weiterentwickelt wird.

 

Themen:

  • Digitales Textil-Engineering
  • Virtuelles Testen
  • Skalenübergreifende Modellierung und Simulation
  • Digitale Material- und Prozesszwillinge
  • KI-unterstützte Prozesse,
  • Smart Home & Quartier
  • Stückzahl Eins
  • Digital vernetzte Produktion
  • Nachhaltige, digitale Geschäftsmodelle
  • Soziotechnische Systeme und Wertschöpfungsstrukturen

Aktuelle Themen und Projekte

    Interaktive White Paper on Textile Microfactory und Distributed Production

    The DITF white paper highlights the possible effects of a transformation process from centralized mass production for textiles and clothing to a microfactory model for the textile chain that can be implemented in Europe.

    Download and more information

    Interaktives Whitepaper Textile Microfactory und verteilte Produktion

    Das DITF-White Paper beleuchtet die möglichen Auswirkungen eines Transformationsprozesses von der zentralen Massenproduktion für Textilien und Bekleidung zu einem europäisch umsetzbaren Microfactory-Modell für die textile Kette.

    Download und weitere Informationen

    Impressionen der virtual.drupa2021

    Für alle, die die virtual.drupa2021 verpasst haben:

    Hier finden Sie die Links zu den Vorträgen der DITF.

    WDR Dokumentation zu nachhaltigen Textilien

    Individualisierte Bekleidung, Kreislaufwirtschaft und regionale Wertschöpfungsketten mit alternativen Rohstoffen: Thomas Fischer von den DITF spricht im Interview über Perspektiven, Textilien nachhaltig in Europa zu produzieren.

    Link zur Hörfunk-Dokumentation. (Interview in Teil 3: Neue Technik, neues Schönheitsideal).

    KI EscapeROOM

    Spielerisch in die Welt der Künstlichen Intelligenz: Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Textil vernetzt eröffnet den „KI-EscapeROOM“.

    Mehr Informationen

    Individualisierte 3D-Kompressionstextilien zur Narbentherapie

    Im Rahmen des BMBF-Projekts „Smart-Scar-Care“ wurde ein Workflow entwickelt, mit dem Patienten innerhalb von 24 Stunden ein individuell angepasstes Kompressionstextil zur Narbenbehandlung erhalten. Informationen zum Projekt

    Künstliche Intelligenz sorgt für Kleidung, die perfekt sitzt

    Im Magazin FORSCHUNG LEBEN der Universität Stuttgart erklärt Professor Meike Tilebein, wie Künstliche Intelligenz (KI) hilft, für jede individuelle Gestalt die optimal passende Kleidung zu finden.    

    Link zum Artikel

    Digital Lab an den DITF

    Digitalisierung wird an den DITF live erlebbar - im Rahmen des Transferprojekts Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt erhalten Unternehmen und Interessierte Einblick in das Schaufenster „Digitales Engineering“.

    Mehr zum Thema

    MICROFACTORY 4 Fashion

    Auf dem Weg zur Industrie 4.0: Die DITF koordinieren die MICROFACTORY, eine voll vernetzte, integrierte Produktionskette vom Design bis zum fertigen Produkt.

    Film ab

    Retail 4.0

    Im August 2017 startete an den DITF das Forschungsprojekt Retail 4.0. Ziel des Projektes ist es, die Aspekte der Digitalisierung und Kundenintegration im Verkaufsprozess nicht mehr losgelöst voneinander zu betrachten, sondern interaktiv und abteilungsübergreifend zu verknüpfen.

    Mehr zum Projekt