100 JAHRE TEXTIL- UND FASERFORSCHUNG

2004 - 2014
Hightech-Standort Denkendorf

2006 - Die DITF bekommen eine neue Satzung und neue Leitungsstrukturen: Zwei wissenschaftliche Vorstände und ein Verwaltungsvorstand lenken fortan das Forschungszentrum. Es folgt eine kaufmännische und organisatorische Neuausrichtung: Bis dahin dezentrale Bereiche der Verwaltung werden zusammengefasst und ein einheitliches Marketing wird entwickelt.

2011 - Die DITF werden 90 Jahre alt. Bei einem Festabend und einem Festkolloquium mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wird das Jubiläum gebührend gefeiert. Im gleichen Jahr geht der Preis "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten nach Denkendorf. Nachdem bereits 2007 und 2009 das ITV ausgezeichnet wurden, wird diesmal das ITCF für seine zukunftsweisende Forschung im Bereich Hochleistungsfasern geehrt.

2013 - Projekt Infratech: Unter dem Motto "ein Standort für alles" werden die Technika im Körschtal konzentriert und in den kommenden Jahren modernisiert und ausgebaut. So entstehen unter anderem das moderne Zentrale Prüflabor, ein größeres Lichtlabor und ein neuer Maschinenpark für die Protoypenbau-Werkstatt.

2014 - Mit dem High-Performance Fiber Center (HPFC) an den DITF wird das erste öffentliche Forschungs- und Entwicklungszentrum für Hochleistungsfasern in Deutschland eröffnet. Es verfügt auf ca. 1000 m² über die weltweit modernsten Anlagen zur effizienten Entwicklung von Hochleistungsfasern. Forschungsschwerpunkte sind Carbonfasern aus natürlichen Rohstoffen und Keramikfasern.