Textilveredlung und Beschichtung

DITF-Wissenschaftler arbeiten an neuen Materialien für die textilen Märkte von morgen.

Aus Basistextilien entstehen durch Beschichten, Laminieren und Ausrüsten sowie durch Textildruck und chemische bzw. physikalische Modifizierung Produkte für Spezialaufgaben in der Bekleidungsbranche und für technische Anwendungen.

Die DITF entwickeln Textilveredlungen und Beschichtungen, die sie mit industriellen Partnern bis zur Produktionsreife bringen. Der besondere Service für unsere Industriepartner: Ein Großteil der Forschungsanlagen kann mitsamt Fachpersonal für unternehmensspezifische Entwicklungen und Tests gemietet werden.

Umweltfreundliche Prozesse

Textilveredlung und Beschichtung sind die energieintensivsten Prozesse in der Textilherstellung. Die Wissenschaftler der DITF analysieren und nutzen auf allen Verfahrens-Ebenen die Potenziale zur Energieeinsparung und trimmen herkömmliche Methoden auf Energieffizienz.

Vom Energiesparen zur Energiegewinnung: Am Einsatz technischer Textilien zur Energiegewinnung wird an den DITF intensiv geforscht. Erste Erfolge gibt es zum Beispiel bei der Speicherung von thermischer Energie und bei der Rückgewinnung von Wärmeenergie durch neuartige Wärmetauscher.