Prüflabor für Körperverträglichkeit

Prüfung von Textilien auf Haut- und Körperverträglichkeit insbesondere von hautnah getragenen Textilien für das FKT Prüfsiegel „MEDIZINISCH GETESTET - SCHADSTOFFGEPRÜFT“ der Fördergemeinschaft Körperverträgliche Textilien e.V. (FKT e.V.) sowie chemische Prüfungen auf Schadstoffe in Textilien.

Leistungsangebot (Auswahl)

  • Prüfung von Textilien auf Körperverträglichkeit
    - Teil 1: Zytotoxizität nach Transfer mit Fibroblasten
    - Teil 2: Test auf Hautreizungen nach Transfer mit Keratinozyten
  • Bestimmung von Phthalaten mittels Gaschromatographie-Massenspektrometrie in Anlehnung an DIN EN ISO 18856:2005-11 (GC-MS Messung) und Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach § 64 LFGB (ehem. § 35 LMBG), 80.32 (Probenvorbereitung für PVC).
  • Bestimmung von chlorierten Benzolen und Toluolen (Chlororganische Färbebeschleuniger - Carrier).
  • Bestimmung von allergisierenden Farbstoffen in Textilien.
  • Bestimmung von kanzerogenen Farbstoffen in Textilien.
  • Verfahren für die Bestimmung bestimmter aromatischer Amine aus Azofarbstoffe in Textilien.
  • Bestimmung der Formaldehyd-Abgabe aus textilen Bedarfsgegenständen in Anlehnung an Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach § 64 LFGB (ehem. § 35 LMBG), 82.02-1. Verfahren entspricht sachlich Japanese Law 112.
  • Bestimmung von Cadmium – Nassaufschlussverfahren, DIN EN 1122.