Spulentechnologie

Nachhaltigkeit steht im besonderen Fokus der DITF und damit auch ihrer Spulentechnologie. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Verbesserung des Ablaufverhaltens der Spulen. Damit verbunden werden Maschinen- und Antriebstechnologien zur wirtschaftlichen Herstellung solcher Spulen entwickelt und optimiert.

Im Spulen-Technikum der DITF stehen die modernsten Spulmaschinen bereit und Sondermaschinen zur vollkommen frei programmierbaren Spulenbildung. Die spezialisierte Messtechnik erlaubt eine hochfrequente Erfassung der Ablaufeigenschaften unter unterschiedlichsten Voraussetzungen. Am Prüfstand zur Analyse der Spulenbewicklung wird mit optischen Verfahren hochgenau die tatsächliche Fadenlage auf der Spule vermessen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Hybridisierung mittels Zwirn- und Umwindetechnologie, um Garne mit speziellen Eigenschaftskombinationen bis hin zu sensorischen und aktorischen Garnen zu erzeugen. Darüber hinaus werden mit der Strukturspul- und Strukturkneultechnik neue faszinierende Verfahren zur wirtschaftlichen Bauteilherstellung erforscht.

Leistungsspektrum:

  • Technologieentwicklung (Spulentechnik und Maschinenbau) und Produktentwicklung
  • Analysen vor Ort
  • Prüfung von Spulen mit Auffälligkeiten in der Weiterverarbeitung sowie Erarbeitung von Empfehlungen, um Auffälligkeiten zu reduzieren/zu vermeiden
  • Pilotproduktion