Beschichtung

Innovative Beschichtungen erweitern das Funktionsspektrum von Textilien. Je nach Behandlung können sich die spezifischen Materialeigenschaften ändern, was den Weg zu neuen Produkten öffnet.

Die Beschichtungstechnologien an den DITF umfassen das gesamte Spektrum von der chemischen Synthese und Materialentwicklung über die Verfahrens- und Produktentwicklung bis hin zur Fertigung von Prototypen und Nullserien. Zukunftsorientiert ist zu Beispiel die Entwicklung von Beschichtungen aus nachwachsenden Rohstoffen wie Cellulose und Chitosan.

Beschichtungsprozesse werden auf industriell etablierten Anlagen entwickelt und für Industrieanwendungen hochskaliert. Die DITF verfügen über Beschichtungsanlagen für Stapelfasergarne, Endlosfilament, Hochmodulfasern und Rovings, für Maschen- und Webware sowie Vliesstoffe in unterschiedlichster Konfiguration und Arbeitsbreite vom Labor- bis in den Technikumsmaßstab. Die Geräte zum elektrostatischen Beflocken eignen sich zum Beispiel für kleine medizinische Implantate, aber auch zur Verarbeitung elektrisch hoch leitfähiger Flockfasern für Faserverbundwerkstoffe.