TECHNOLOGIEN

Die textile Zukunft entsteht an den DITF. Hier werden innovative Technologien entwickelt und angewendet, um neue und bessere Produkte sowie Verfahren zu ermöglichen.

Die Institute decken alle Bausteine der textilen Zukunft ab. Das schließt auch die Materialentwicklung mit ein: Synthetische und biobasierte Polymere werden entwickelt, geprüft und zu neuartigen Fasern und Garnen verarbeitet.

Die Spinntechnologie bildet einen Schwerpunkt an den DITF. Hier stehen die modernsten Anlagen für alle gängigen Verfahren, die von den Expertenteams eingesetzt und für die unterschiedlichsten, auch neuen Anforderungen optimiert werden.

Das gilt auch für textile Flächen und 3D-Strukturen. Die DITF erweitern das Feld der Möglichkeiten, indem sie textile mit anderen Materialien kombinieren und funktionalisieren. Die Technika der DITF verfügen über eine einzigartiges Arsenal an Geräten und Prüfständen dafür.

An den DITF gehören spezielle Herausforderungen zum Tagesgeschäft: Neueste Erkenntnisse aus der Mikro- und Nanotechnologie, aus der Informatik und der Kommunikationstechnologie finden Eingang in Produkte und Verfahren. Damit wird auch der Weg in die Industrie 4.0 gebahnt: Vernetzt, intelligent und digital präsentiert sich hier die gesamte Prozesskette der Textilentstehung einschließlich der Geschäftsmodelle.